Häufige Fragen (FAQ)

Was ist eigentlich Hypnose?

Es gibt wohl hunderte Definitionen was Hypnose ist wie zum Beispiel "Hypnose ist ein vorübergehender Zustand veränderter Aufmerksamkeit" oder "Hypnose ist die Umgehung des kritischen Faktors des Bewusstseins und die Etablierung von akzeptablem und selektivem Denken".

Für mich selbst ist Hypnose einfach die Kommunikation mit dem Unterbewusstsein.

Stelle Dir einfach vor Du hättest in Deiner Firma (symbolisiert Dich als Mensch) einen Geschäftsführer (symbolisiert Dein Unterbewusstsein), eine Sekretärin (symbolisiert den kritischen Faktor) und einen Hausmeister (symbolisiert Dein Bewusstsein). Wenn Du Kleinigkeiten in der Firma ändern möchtest wie beispielsweise die Wände neu streichen, so bist Du beim Hausmeister genau richtig. Er kann das entscheiden und sogar umsetzen. Doch was ist, wenn es um große Entscheidungen geht wie zum Beispiel die Neuausrichtung der Firma? Da muss dann der Geschäftsführer entscheiden. Damit der jedoch nicht von allen und stets belästigt wird, hat er seine Sekretärin, die alles abfängt, was unwichtig oder nicht passend ist.

Durch die Hypnose haben wir einen Weg, der an der Sekretärin vorbei direkt zum Geschäftsführer geht. Wir unterhalten uns direkt mit ihm und können so gemeinsam große Veränderungen erzielen, die teilweise direkt vom Geschäftsführer umgesetzt werden und teilweise auch an den Hausmeister weiterdelegiert werden. So einfach ist Hypnose.

Wissenschaftlich ist Hypnose seit 2006 ein anerkanntes Verfahren in Deutschland (in anderen Ländern schon wesentlich länger), doch sind bisher nicht abschließend alle Geheimnisse gelüftet worden wie Hypnose ganz genau funktioniert...

Bin ich hypnotisierbar?

Du kannst ganz beruhigt sein, denn 99 Prozent meiner Klienten gehen in Hypnose. Der einzige Grund nicht in Hypnose zu gehen ist, dass Du Dich dagegen wehrst, was meistens aus Angst heraus geschieht. Damit Du keine Angst haben musst, führen wir ein ausführliches Vorgespräch, in dem Du alle Deine Fragen beantwortet bekommst. An Hypnose glauben musst Du nicht, da sie auch ohne Glauben funktioniert (wie beispielsweise die Schwerkraft).

Und solltest Du zu dem einen Prozent der nicht hypnotisierbaren Menschen gehören, so hast Du Glück, da ich neben der Hypnose ja auch noch andere Methoden beherrsche 🙂

Funktioniert Hypnose und warum?

Sie oben unter "Was ist eigentlich Hypnose?"

Warum arbeitest Du in erster Linie mit Hypnose?

Die Hypnose vereint drei wundervolle Dinge: 1. Wir arbeiten direkt mit dem Unterbewusstsein, welches weit über 95 Prozent unseres Lebens steuert und meiner Erfahrung nach die einzige Möglichkeit ist Veränderungen zu erreichen. 2. Wir suchen in der Hypnose die Ursache der Blockade bzw. des Problems um 3. genau dort an der Wurzel diese Blockade bzw. Ursache zu lösen.

Die Hypnose ist dabei sehr effektiv und auch in aller Regel sehr effizient, was sie über die Jahre zu meiner Lieblingsmethode machte.

Wie effektiv ist Hypnose?

Meine spontane Antwort ist: äußerst effektiv!

In einer Studie von Dr. Alfred Barrios, die ursprünglich im "The Psychotherapy Journal of the American Psychiatric Association" und später dann im American Health Magazine (wo sie wesentlich mehr Aufmerksamkeit fand) veröffentlicht wurde, wird die Wirksamkeit von Hypnose im Vergleich zu anderen Therapieformen dargelegt:

  • 35% Besserung/Genesung durch Psychoanalyse/ Gesprächstherapie nach 600 Stunden
  • 72% Besserung/Genesung durch Verhaltenstherapie nach 22 Stunden
  • 92% Besserung/Genesung durch Hypnose nach 6 Stunden

Wie fühle ich mich in Hypnose?

Die meisten Menschen fühlen sich in Hypnose genau so wie sonst auch mit geschlossenen Augen. Es ist oft ein Gefühl der Entspannung oder des Tagträumens. Möglich ist es aber auch, dass Du gar nicht merkst, dass Du in Hypnose bist.

Du wirst Dein persönliches Hypnosegefühl in der ersten Sitzung erfahren und genießen können.

Habe ich während der Hypnose noch die Kontrolle über meinen Körper und Geist oder bin ich willenlos?

Du hast zu jeder Zeit die Kontrolle über Deinen Körper und Geist. Während der Hypnose bist Du hellwach (denn Hypnose ist kein Schlaf) und sehr konzentriert. Es ist wie bei einem Tanz: Ich führe Dich und Du lässt Dich führen, so dass wir gemeinsam an Deinem Ziel ankommen. Dein Unterbewusstsein beschützt Dich während der Hypnose die ganze Zeit davor, dass Du etwas machst, was Du nicht möchtest. Sollte zum Beispiel ein Feuer ausbrechen während der Hypnose, so wirst Du selbstverständlich sofort aufstehen und das Gebäude verlassen können. Leider geben Showhypnosen in vielen Fällen ein falsches Bild ab und scheinen die Hypnotisierten willenlos erscheinen. Die ist aber nicht der Fall. Genauso wirst Du in Hypnose auch keine Geheimnisse ausplaudern oder Dinge tun, die gegen Deine Ethik und Moral sind.

Ist Hypnose ein Ausdruck meines schwachen Willens?

Nein, das Gegenteil ist der Fall. Hypnose ist Konzentration auf eine Sache. Damit fällt es intelligenten Menschen deutlich leichter in Hypnose zu gehen als intelligenzgeminderten bzw. konzentrationsgestörten.

Was sind die typischen Einsatzfelder für Hypnose?

  • Abnehmen
  • Ängste, Panik, Phobien
  • Burnout
  • Depression
  • Eifersucht
  • Erfolgsblockaden lösen
  • Fingernägel kauen
  • Geburtsvorbereitung (schmerzfreie Geburt)
  • Kinderhypnose
  • Kinderwunsch
  • Kreativität steigern
  • Lampenfieber
  • Lernschwierigkeiten
  • Liebeskummer
  • Neurodermitis
  • posttraumatische Belastungsstörungen
  • Prüfungsangst
  • Raucherentwöhnung
  • Selbstbewusstsein
  • Selbstheilungskräfte aktivieren
  • Selbsthypnose
  • Schlafstörungen
  • Schmerztherapie
  • Sexualität
  • Sporthypnose
  • Sterben (in Frieden gehen können)
  • Trauer
  • Traumatherapie
  •  Zahnarztangst
  • Zähneknirschen (Bruxismus)

Ist es möglich, dass ich aus der Hypnose nicht mehr aufwache?

Da Hypnose kein Schlaf ist, kannst Du auch nicht erwachen. Es ist auch kein Fall in den tausenden Jahren der Geschichte der Hypnose bekannt, in dem ein Klient nicht aus der Hypnose gekommen ist. Es kann jedoch sein, dass Du den Zustand der Hypnose so angenehm findest, dass Du ihn noch ein wenig länger erleben möchtest. In diesem Fall zeige ich Dir gerne wie Du Dich selbst in Hypnose versetzen kannst 🙂

Wie wird es mir nach der Hypnose gehen? Kann ich hinterher selbst Auto fahren?

Du wirst Dich nach Deiner Hypnose voller Energie, ausgeruht und entspannt fühlen. Natürlich kannst Du hinterher auch selbst mit dem Auto fahren. Meiner Erfahrung nach macht es jedoch Sinn, wenn Du Dir hinterher noch ein wenig Zeit für Dich selbst nimmst und Deine Erfahrung ein wenig Revue passieren lässt, bevor Du Dich wieder in den Alltag stürzt.

Wann darf ich nicht hypnotisiert werden?

Solltest Du einen oder mehrere der folgenden Punkte erfüllen, so werde ich Dich nicht hypnotisieren:

  • psychotische Zustände
  • Geisteskrankheiten
  • Demenz
  • schwere geistige Behinderung
  • der deutschen Sprache nicht mächtig
  • schwere oder zwanghafte Persönlichkeitsstörung
  • starker Konsum von Alkohol oder anderen Drogen
  • Medikamentenmissbrauch
  • Herzschwäche
  • schwere Zwangserkrankungen

Wie läuft die Anmeldung zum Coaching bzw. zur Hypnose bei Superhelden-Coaching® und wie geht es dann weiter?

  1. Du meldest Dich bei mir für ein Strategiegespräch (klick) an. Wir sprechen in einem kostenfreien Telefonat (oder Skype-Gespräch) über Dein Ziel und Deine Fragen.
  2. Auf Wunsch reserviere ich Dir einen Termin für Dein Superhelden-Coaching.
  3. Du erhältst von mir eine E-Mail mit einen Anmeldeformular, Info-Brief und einer Coaching-Vereinbarung.
  4. Du füllst das Formular und die Vereinbarung aus und senden es mir zu. Der Termin ist jetzt fest an Dich vergeben.
  5. Du erhältst von mir eine Bestätigung unseres Termins und  wichtige Informationen per E-Mail.
  6. Ich bereite mich anhand Deiner Angaben im Anmeldeformular intensiv auf unser gemeinsames Coaching vor.
  7. Zum vereinbarten Termin treffen wir uns in meiner Praxis.
  8. Zu Beginn der Sitzung klären wir Deine offenen Fragen und sprechen ausführlich über Dein Ziel.
  9. Die Erkenntnisse aus unserem Vorgespräch bringe ich direkt in unser Coaching mit ein. Dies optimiert die Wirksamkeit der Sitzung.
  10. Ich begleite Dich durch Dein Coaching und wir arbeiten an Deinem Thema. Das Coaching erfolgt ursachen- und lösungsorientiert, so dass es sehr effektiv für Dich ist und Du keine Zeit mit unnötigen Dingen verschwendest.
  11. Wir nutzen nur Coaching-Methoden bzw. Techniken, die vielfach bewährt sind und Dein Problem an der Wurzel packen. Techniken, die nur ein "Pflaster auf die Wunde kleben" (wie vielfach im Coaching verwandt) benutzen wir nicht.
  12. Wir führen ein Nachgespräch.
  13. Du fühlen sich nach der Sitzung besser, da das Coaching Deine Problematik gelindert bzw. beseitigt hat. Gleichzeitig hast Du Inspiration gewonnen.
  14. Sollte es nötig sein, so erhältst von mir per E-Mail Informationen mit denen Du zu Hause weiterarbeiten kannst.
  15. Einige Tage nach unsere Sitzung telefonieren wir miteinander und klären offene Fragen. Sollte ein weiterer Termin nötig oder gewünscht sein, sprechen wir diesen ab. In der Regel sind 1-3 Folgetermine zusätzlich zum Ersttermin erforderlich.
  16. In der Sitzung stoßen wir Veränderungsprozesse an, die noch einige Wochen nach dem Coaching wirksam sind.

Was kostet eine Hypnosesitzung?

Du findest alle Informationen dazu auf der Seite Preise.